mobile-logo-wbt-muenster
Kartentelefon

Unsere drei neuen Ensemble-Mitglieder

Rosana Cleve, Johannes Langer und Jannike Schubert sind neu im Ensemble des WBT. Seit DAS NEUE JERUSALEM im letzten Mai stehen sie auf unserer Bühne und wir möchten Ihnen die drei gerne etwas näher vorstellen.

Tschick 02 CleveRosana Cleve: Vielseitige junge Schauspielerin
Die Zuschauer des WBT dürfen sich über eine neue, junge und vor allem facettenreiche Schauspielerin freuen: Rosana Cleve. Von der trauernden Witwe und Nebenklägerin in TERROR, über die toughe Selma in WUNSCHKINDER und das görenhafte Mädchen Isa in TSCHICK, bis zur überspannten Jurastudentin Kathrin in WIR SIND DIE NEUEN – Rosana lässt sich nicht gerne festlegen.

In Lengerich, zwischen Münster und Osnabrück geboren und in Ibbenbüren aufgewachsen, hatte Rosana Cleve schon früh den Wunsch Schauspielerin zu werden. Dennoch versuchte sie es zunächst mit dem Plan B und begann Mathe und Englisch auf Lehramt zu studieren. "Das war meine Notlösung", sagt sie. Schnell wurde ihr klar, dass sie ihrem Herzen folgen musste und das zog sie in die weite Welt. Zwei Semester studierte sie Schauspiel in den USA, erst in Chicago, dann in New Mexico. Aber sie blieb nicht in Amerika, stattdessen war ihre nächste Station Köln, genauer die Schauspielschule der Keller. 2016 schloss sie ihre Ausbildung erfolgreich ab. Aber schon vorher stand sie in ihren ersten Rollen auf der Bühne. Bevor sie ans Wolfgang Borchert Theater kam, spielte sie am Theater der Keller, der Comedia Köln und dem Metropol Theater. Sie hat zwar schon Erfahrung im Film- und Fernsehbereich gesammelt, doch ihre Leidenschaft ist das Theater und die Nähe zum Publikum.

Nicht nur auf der Bühne auch in ihrer Freizeit probiert sie gerne mal etwas Neues aus. Gerade erst hat sie Bouldern für dich entdeckt. Sie fahre natürlich mit dem Rad, grinst Rosana Cleve und meint noch: "Besonders gut gefällt mir die gemütliche Atmosphäre in Münster."



Mueller 10 LangerJohannes Langer: Von der Ostsee an den Münsteraner Hafen
Johannes Langer bleibt dem Wasser treu. Seit Mai spielt er im Ensemble des Wolfgang Borchert Theaters, direkt am Münsteraner Hafen. Davor hat er seine Ausbildung an der Theaterakademie Vorpommern in Zinnowitz gemacht, mit Blick auf die Ostsee. Bühnenerfahrung sammelte er bereits während der Ausbildung unter anderem an der Vorpommerschen Landesbühne, der Freilichtbühne Zinnowitz und bei den Hafenfestspielen Usedom. Er ist also bestens gewappnet für das Open Air DER STURM.

Der musikalische Schauspieler hat in Münster nach langer Pause wieder angefangen Cello zu spielen. Sein Rhythmusgefühl stellte er viele Jahre beim Standard und Lateintanz unter Beweis. „Mein Hüftschwung kann sich sehen lassen, aber Profitänzer bin ich nicht“, schmunzelt Langer. Momentan hat leider kaum Zeit um das Tanzbein zu schwingen, denn die meisten Tanzkurse findet statt, wenn er abends auf der Bühne steht, zum Beispiel in WIR SIND DIE NEUEN, FRAU MÜLLER MUSS WEG oder als TSCHICK. Im November hatte er mit WUNSCHKINDER Premiere, darin spielt er die Hauptrolle, den 19-jährigen Marc.

Vom Südviertel aus erkundet er seine neue Heimat und das umliegende Westfalen gerne mit dem eigenen Motorrad.



Terror 2 JannikeSchubert c TanjaWeidnerJannike Schubert spielt Chaja in GHETTO
WennJannike Schubert den Raum betritt, zieht sie die Blicke auf sich: groß, schlank, kurze dunkle Haare. Was man nicht sofort sieht: ihr Talent. Sie spielt und singt auf der Bühne mit einer Leidenschaft, die ansteckend ist. Komödie oder Tragödie, Klassiker oder zeitgenössisches Drama, Chanson oder Musical – Jannike hat keine Scheu vor Genrewechseln.

Sie ist bilingual mit Deutsch und Englisch aufgewachsen. In der Zwischenzeit sind ein paar russische Sätze dazu gekommen. Denn ihre zweite Produktion am WBT ist die deutsch-russische Koproduktion DIE SCHROFFENSTEINS - EINE FAMILIENSCHLACHT. Dabei zeigt sie, dass starke Frauenrollen für die keine Schwierigkeiten sind, spielt sie doch die intrigante Gertrude. Nicht weniger stark und selbstbewusst ist sie als Staatsanwältin Nelson in TERROR. In FRAU MÜLLER MUSS WEG und ZURÜCK AUF ANFANG kann sie aber auch ihre komische Seite zeigen. Gesanglich lernt das Münsteraner Publikum sie in GHETTO, wo sie Chaja spielt, die im wahrsten Sinne des Wortes um ihr Leben singt.

Jannike Schubert
ist viel rumgekommen in Deutschland und weiß: "Veränderungen sind wichtig im Leben eines Schauspielers". Geboren in Berlin ging sie zunächst nach München an die Bayrische Theaterakademie August Everding, die sie 2008 mit Diplom abschloss. Im Süden Deutschlands spielte sie an der Schauburg München, dem Staatstheater Nürnberg, dem Stadttheater Ingolstadt und dem Prinzregententheater München. Vom Süden ging es in den Osten: Das Landestheater Eisenach / Südthüringisches Staatstheater Meiningen wurde für sechs Jahre ihr künstlerisches zuhause. Jetzt erobert Jannike Schubert den Westen. Seit Mai 2017 steht sie im Wolfgang Borchert Theater auf der Bühne.

Viel Freizeit haben die meisten Schauspieler nicht, und jeder hat seine eigenen Tricks um abzuschalten. Jannike Schubert backt zur Entspannung gerne mal Kuchen, das freut auch die Kollegen und Kolleginnen.