mobile-logo-wbt-muenster
Kartentelefon

ES GEHT WIEDER LOS!

Das Wolfgang Borchert Theater aus den Ferien zurück:

WBT ruft zur "Versöhnung" auf

Kartenbüro hat geöffnet – bilinguale Uraufführung eröffnet die Spielzeit am 9. September – "Der Sturm" zieht ab Juni 2018 im Hafenbecken auf

(Münster – 31.8.2017) Münsters Wolfgang Borchert Theater meldet sich aus den Theaterferien zurück. Ab sofort können zu den üblichen Vorverkaufszeiten (Mo bis Fr 10-13 und 14-18 Uhr) Karten erworben werden.

Mit der Premiere der bilingualen Uraufführung DIE SCHROFFENSTEINS - EINE FAMILIENSCHLACHT, eine Koproduktion mit dem Drama Theater Rjasan startet das WBT am 9. September in die neue Spielzeit. Das Erstlingswerk von Heinrich von Kleist wird in deutscher und russischer Sprache mit Übertiteln in Münster und Münsters Partnerstadt Rjasan gespielt.

Unter dem Motto "Versöhnung" erwartet das Publikum diesmal ein politischer Spielplan, darunter GHETTO von Joshua Sobol, ICH WERDE NICHT HASSEN von Izzeldin Abuelaish und WUNSCHKINDER von dem erfolgreichen, deutschen Autoren-Duo Lutz Hübner und Sarah Nemitz. Ein bekanntes Liebespaar, dass alle Konventionen bricht, kommt mit HAROLD UND MAUDE von Colin Higgins auf die Bühne am Hafen. Mit der Inszenierung von DER LETZTE VORHANG von Maria Goos widmet sich Intendant Zanger erneut der niederländischen Literatur. Ein Highlight wird sicherlich das Open-Air-Spektakel im nächsten Frühsommer: DER STURM von William Shakespeare, inszeniert im Hafenbecken direkt am Wolfgang Borchert Theater.

Das WBT-Team freut sich über neue Gesichter im Schauspielensemble, Johannes Langer, Jannike Schubert und Rosana Cleve gehören jetzt zum festen Ensemble. Isabell Nagel übernimmt die Stelle der Regie-Assistentin.